Herbstliche Gartenträume

Auf den Spuren des Fürsten Friedrich Franz von Anhalt im Dessau-Wörlitzer Gartenreich

Oktober 2019


Begleiten Sie mich auf einer fotografischen Entdeckungsreise durch die herbstliche Parklandschaft des Dessau-Wörlitzer Gartenreiches. Der von Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740-1817) erschaffene Gartentraum ist der erste bedeutende Englische Garten auf dem europäischen Festland und steht seit dem Jahr 2000 auf der UNESCO-Welterbeliste.

 

Nach einem zeitigen Frühstück geht es am ersten Tag zur Foto-Exkursion in den Dessauer Georgengarten, einem romantischen Park, ganz in der Nähe Ihres Hotels. Eingebettet in den Park sind zahlreiche Tempel, Statuen und andere Kleinarchitekturen. Wir beschäftigen uns mit der Wirkung verschiedener Brennweiten und lernen etwas über Perspektive und räumliche Wirkung. Zur Mittagszeit besuchen wir ein Restaurant im Georgengarten. Nach einer zehnminütigen Autofahrt in das Luisium geht unser Workshop am Nachmittag weiter. Der klassizistische Landsitz der Fürstin Louise von Anhalt-Dessau gilt als das Meisterwerk Friedrich Wilhelm von Erdmannsdorffs. Wir erkunden den Landschaftsgarten und unternehmen außerdem einen Streifzug in die Elbauen mit ihren wunderschönen alten Eichenbeständen. Der Abend ist dem Kühnauer Park vorbehalten. Dieser Landschaftspark ist an einem malerischen See gelegen und besitzt einen Weinberg mit einem kleinen Schlösschen. Mit etwas Glück erleben wir einen romantischen Sonnenuntergang über dem See und halten diesen im Bild fest. Zum Abschluss des Tages besuchen wir ein gemütliches Restaurant und werten, wenn gewünscht, noch einen Teil unserer Fotos aus.

 

Der zweite Tag führt uns in den frühen Morgenstunden in den Wörlitzer Park. Wir lassen uns beeindrucken vom Einklang von Landschaftspark, Architektur und Bildender Kunst. Über dem See liegt im Morgennebel auf einer leichten Anhöhe das Wörlitzer Schloss, der Gründungsbau des deutschen Klassizismus. Wir wandern vorbei am Gotischen Haus, queren zahlreiche Brücken und erreichen die Villa Hamilton mit dem Stein, einer Nachbildung des Vesuvs. Bei der Umrundung des Sees bieten sich für jeden Teilnehmer unzählige Fotomotive. Nach einem Restaurantbesuch gegen Mittag geht es mit dem Auto zurück nach Dessau, wo wir uns in meinem Studio mit der Auswertung der Bilder beschäftigen werden. Während dessen gibt es Tee, Kaffee sowie Kuchen oder Gebäck. Wir lernen etwas über digitale Bildbearbeitung und beschäftigen uns mit PhotoShop. So hat jeder Teilnehmer am Ende des Tages eine Auswahl von fertig bearbeiteten Fotos.

Sollte das Wetter uns zum Teil einen Strich durch die Rechnung machen, kann die Reihenfolge der Fotolocations von der Beschreibung etwas abweichen.

  • Maximal 6 Teilnehmer
  • Eigene Anreise
  • Für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet
  • Normales Belastungslevel - kleinere Fußmärsche mit Pausen
  • Festes Schuhwerk und regendichte Kleidung (u.a. Schirm) erforderlich
  • Übernachtung und Mahlzeiten sind nicht im Preis enthalten

JETZT BUCHEN

 

 

250,- €

 
 

Amorstatue, Dessauer Beckerbruch
Amorstatue im Dessauer Beckerbruch
Georgengarten, Dessau
Herbst im Dessauer Georgengarten
Georgengarten, Küchengebäude, Dessau
Ruine des ehemaligen Küchengebäudes im Georgengarten